Partnerschaft mit ifs – Ihr Nutzen

  • Management der Wartungsleistungen bei Voll- und Teilwartung
  • Veranlassung von Reparaturen und Mängelbehebung, Abarbeitung von Protokollen des Aufzugssachverständigen
  • statistische Auswertungen der Störungshäufigkeit
  • sachliche und technische Prüfung der Störungsrechnungen
  • statistische Auswertungen der Störungshäufigkeit
  • Ein Ansprechpartner für Alles rund um den Aufzug
  • Vereinfachte Rechnungslegung: Nur eine Rechnung pro Jahr zur Vereinfachung der Kostenverfolgung
  • Reduktion der Kosten
  • Marktgerechte Vereinbarungen bezüglich jährlicher Preisanpassung: die Verträge werden nach dem Verbraucherpreisindex abgeschlossen, wodurch sich gegenüber der bei Aufzugsunternehmen üblichen Preisanpassung nach dem Kollektivvertrag für Metaller Einsparungen von bis zu 25% nach 15 Jahren ergeben.
  • Übernahme der Betreiberverantwortung bei Beauftragung nachstehender Leistungen:
    • Wartungen
    • Aufzugsbetriebskontrollen
    • Jährliche Überprüfung durch den Aufzugssachverständigen
    • Aufschaltung von Notruf und Fernüberwachungssystemen
    • Telefon für den Notruf mit Übernahme aller Kosten für die Amtsleitung
  • Bewertung von Reparatur- und Modernisierungsangeboten
  • Einheitliche Laufzeiten bei Vollwartungs- und Teilwartungsverträgen: 5 Jahre bzw. 1 Jahr
  • Übernahme von laufenden Verträgen
  • Information über Gesetzesänderungen und mögliche Folgen
  • Notfallmanagement der ifs: komplettes Störungsmanagement, 365 Tage/24 Stunden Störungsannahme, Organisation der Behebung der Störung, Dokumentation, Rechnungsprüfung, etc.
160302_ifs_8seiter_final_rz-pdf-adobe-acrobat-pro-dc